Im türkisenblauen Garten

Der Weg des Kapellmeisters A. S. von Leipzig in die Emigration, erzählt von ihm selbst, herausgegeben von Max Pommer

Alfred Szendrei, ehemaliger Kapellmeister am Opernhaus Leipzig, Dirigent des Sinfonieorchesters und erster musikalischer Direktor der MIRAG (Mitteldeutsche Rundfunk AG), schreibt über sein Leben und Schaffen im Leipzig der 20er Jahre, den künstlerischen Tratsch und Klatsch und das schleichende Gift des Nationalsozialismus, das ihn zur Flucht in die USA zwingt. Daran anknüpfend rekonstruiert Max Pommer, ehemaliger Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Leipzig, zusammen mit Szendreis Enkeln, Zeitzeugen und Dokumenten den weiteren Werdegang des Dirigenten: Von Leipzig über Paris nach Hollywood. Eine erlebnisreiche Biografie über die Bedeutung Szendreis für das musikalische Leben in Leipzig sowie das jüdische Erbe während seines Wirkens als musikalischer Direktor im Sinai Tempel, Los Angeles.

00_im_tuerkisenblauen_Garten
 
 
Bei uns portofrei per eMail bestellen oder
online bei amazon.de kaufen!

Max Pommer (Hrsg.)

Seume Passagen, 192 Seiten, Broschur mit Umschlag und Karte

ISBN: 978-3-9814045-4-8

Preis: 22,90 Euro
 
 
 
 
 
Der Sachsenbummel meint: „Eine erlebnisreiche Biografie!“ (Nr. 1/2015, S. 57)

Weitere Stimmen zum Buch
 

Kleiner Blick ins Buch: