Seumes Promenaden

»… daß ich in Leipzig glücklich seyn werde …«

Unterhaltsame literarische Spaziergänge durch das alte Leipzig

Beschreibung

Die »Seele« einer alten Kulturstadt wie Leipzig erschließt man vor allem über ihre Geschichte.

Zugänge der besonderen Art bietet dafür die alte Form der literarischen »Promenade«: Zusammenhänge werden sichtbar, scheinbar ferne Ideen- und Lebenswelten, die vielfältigen Wurzeln der Gegenwart des Erzählers. Der Leipziger Literaturhistoriker und Schriftsteller Otto Werner Förster führt mit seinem Spaziergang fundiert und unterhaltsam durch 800 Jahre Leipziger Innenstadt. Natürlich auch wertend; gelegentlich wird das manchen verstören. Muß es. Gegen festgefahrene, überkommene Sichtweisen und Urteile.

Autor

Dr. Otto Werner Förster

Dr. Otto Werner Förster wurde 1950 in Meißen geboren. 1957 zog er mit den Eltern in den Westen, aber schon 1960 wieder zurück in den Osten. Nach einer Gärtnerlehre (Berufsausbildung mit Abitur), war er Transportarbeiter in einer Leipziger Gießerei. Er absolvierte seinen Grundwehrdienst bei der NVA u.a. als Kraftfahrer, Schreiber und Hilfsfeldscher. Anschließend studierte er Germanistik (Diplom) an der Karl-Marx-Universität Leipzig und wurde 1980 zum Dr. phil. promoviert mit einer Arbeit über Science-Fiction-Literatur in der DDR. Nach 9 Jahren als wissenschaftlicher Assistent kündigte er 1985 seine Stelle und ist seitdem freiberuflich als Schriftsteller und Publizist tätig, u.a. war er Literaturredakteur der Leipziger Volkszeitung (Honorarvertrag). 1990 war er Mitgründer und bis 1991 Chefredakteur des »Altenburger Wochenblatts«. Von 1991 bis 1997 Mitinhaber einer Werbeagentur. Otto Werner Förster ist verheiratet, hat 4 Kinder und 12 Enkelkinder.

Seume auf Instagram folgen

Seume auf Instagram

#Seumeverlag

Teilen Sie mit uns Ihre Geschichte auf Instagram.