Seumes Promenaden

»Hunde bitte an die Leine zu führen« – Unterhaltsame Spaziergängige durch Hannovers Kultur und Geschichte.

Lassen Sie sich von dem Theatermann und gebürtigen Hannoveraner Gerhard Weber an die Orte der Stadt führen, wo einst so berühmte Künstler wie G. Benn, K. Schwitters, W. Busch arbeiteten, lebten und sich inspirieren ließen.

Beschreibung

Ist Hannover nur die Stadt von Lessing, Leibniz, Lena? Wie wichtig sind die Machsee-Mafia, der Leine-Klüngel oder die Hannover-Connection wirklich?

Lassen Sie sich von dem Theatermann und gebürtigen Hannoveraner Gerhard Weber diese Fragen beantworten und auch an die Orte der Stadt führen, wo einst so berühmte Künstler wie G. Benn, K. Schwitters, W. Busch arbeiteten und lebten, und sich inspirieren ließen.

Autor

Gerhard Weber

Gerhard Weber, 1950 in Hannover geboren, ging 1970 nach Wien, um dort das Studium der Regie am Max-Reinhardt-Seminar aufzunehmen.1974 folgte er dem Ruf des Schauspieldirektors Claus Peymann an das Staatstheater Stuttgart. Danach arbeitete Weber als Gastregisseur an einer Vielzahl von Staats- und Stadttheatern in Österreich und Deutschland. Von 1991 bis 1998 war er als Oberspielleiter am Staatstheater Saarbrücken. Anschließend führte es ihn zurück in seine Heimatstadt, wo er bis 2004 an der Landesbühne Hannover seine erste Intendanz antrat. Bis 2015 war Weber dann Intendant des Stadttheaters Trier und wohnt seitdem wieder in seiner Geburtsstadt.

Seume auf Instagram folgen

Seume auf Instagram

#Seumeverlag

Teilen Sie mit uns Ihre Geschichte auf Instagram.